Uber den Künstler

Maxime Real del Sarte (Paris, 1888 – Saint-Jean-de-Luz, 1954) war der Sohn des Bildhauers Louis désire Real und Marie Madeleine Real del Sarte. Er war der Neffe der Malerin Thérèse Geraldy und war auch mit Georges Bizet verwandt. Maxime studierte an der Ecole Nationale Supériore des Beaux-Arts in Paris. Während des Ersten Weltkriegs diente er auch in der... Read more

Maxime Real del Sarte (Paris, 1888 – Saint-Jean-de-Luz, 1954) war der Sohn des Bildhauers Louis désire Real und Marie Madeleine Real del Sarte. Er war der Neffe der Malerin Thérèse Geraldy und war auch mit Georges Bizet verwandt. Maxime studierte an der Ecole Nationale Supériore des Beaux-Arts in Paris.

Während des Ersten Weltkriegs diente er auch in der Armee und verlor seinen linken Unterarm bei Verdun. Trotzdem arbeitete er nach dem Krieg weiter als Bildhauer und erhielt 1921 den Grand Prix Nationale des Beaux-Arts für sein Werk „Le premier toit“. Er arbeitete in einem klassischen, aber auch leicht stilisierten Stil.

Er wurde bekannt und erhielt viele Aufträge. Da er den Meißel nicht selbst führen konnte, beauftragte er Bildhauer, seine Entwürfe genau nach seinen Anweisungen auszuführen. Er entwarf mehr als 50 Denkmäler.

Außerdem war er von Jeanne d’Arc besessen, er war sehr katholisch und ein großer Anhänger von Jeanne d’Arc, er gründete sogar die Organisation „Compagnons de Jeanne d’Arc“. Er war auch politisch aktiv und Mitglied der royalistischen Organisation "Camelots du Roi", zusammen mit Philippe d'Orleans, dem Herzog von Guise und dem Grafen von Paris. Er verewigte Jeanne d'Arc viele Male (11x) und nannte sich ihre Dienerin.

Kunstwerken

Filter Kunstwerken
  • Kategorie
  • Preis
  • Stil
  • Farbe
  • Dimensionen
  • Art dealer

1 Kunstwerke zum Verkauf von Maxime Real del del Sarte

Sortiert nachkürzlich hinzugefügt