Peeling potatoes by Bernard de Hoog
Scroll to zoom, click for slideshow

Peeling potatoes early 20th

Bernard de Hoog

SegeltuchÖlfarbeFarbe
120 ⨯ 100 cm
€ 17.000

Simonis & Buunk

  • Über Künstler
    Bernard de Hoog (* 19. November 1867 in Amsterdam, * 1943 in Den Haag) war ein niederländischer Maler, der von der Haager Schule beeinflusst wurde. Bernard zeigte Talent als Schüler, aber seine Bitte, Kunst zu studieren, wurde abgelehnt. Er arbeitete zwei oder drei Jahre in einem Büro, und der Kaufmann, der Skizzen und Zeichnungen anstelle von Abbildungen in den Hauptbüchern fand, gab ihm den Auftrag, ein Porträt seiner Frau anzufertigen. Mit der Ermutigung des Kaufmanns wurde Bernard zu einem Zeichenmeister und anschließend zu einer Zeichenakademie geschickt. Die letzten Jahre als Student wurden durch seinen Erfolg erleichtert, den Zuschuss von der niederländischen Königin zu erhalten, die er zwei Jahre lang innehatte. Er arbeitete einige Zeit unter einem der größten niederländischen Tiermaler, Jan van Essen, und kopierte viele der alten Meister wie Pieter de Hooch und Frans Hals. Seine Malerei aus der Natur ermöglichte es ihm, die alten Meister zu verstehen. Im Laufe des Jahres 1886 wurde De Hoogs Talent wahrgenommen. Er hatte die Gemälde von Jozef Israels und Albert Neuhuys bewundert. Das erste große Bild, das er ausstellte, wurde in Amsterdam mit dem Titel "Während der Predigt in der neuen Kirche" gezeigt. Bald wurde De Hoog ein Maler von Innenräumen, weil er in einem Dorf lebte, das reich an ihnen war. Er malte vier Jahre lang Innenräume und wanderte dann mit seiner Familie in andere Provinzen aus. Sein effektives Talent wurde zu diesem Zeitpunkt voll und ganz geschätzt, und die Leute verstanden seine Originalität. Obwohl von der Arbeit Israels beeinflusst, kann niemand die Individualität von De Hoog leugnen. De Hoog folgte der Haager Schule, vor allem einer Bewegung des Realismus, einer Reaktion gegen die frühere Stimmung der Romantik. Er befürwortete das einfache Landleben, eine glückliche und unschuldige Atmosphäre, in der Kinder eine wichtige Rolle spielen. Er malte viele kleine Bilder vom Leben der Landbevölkerung, von den Häusern der Bauern, wobei das Licht durch die alten Fenster schien. De Hoog hatte einen entwickelten Verstand und einen ausgezeichneten Geschmack. In der einfachen Erscheinung des einfachen Lebens des niederländischen Volkes entdeckte er eine Schönheit des Denkens, die sein Umgang mit dem Ton diktierte. Er wusste genau, wie er das Gefühl ausdrücken konnte, das in ihm war. Auf dem Kontinent erregten seine Bilder viel Aufmerksamkeit und er wurde in den Niederlanden gut aufgenommen, wo seine beliebten Szenen in vielen Provinz- und Nationalgalerien ausgestellt und verkauft wurden. Seine Bilder wurden auch leicht in die ganze Welt exportiert, insbesondere in die USA, nach Kanada und nach England. De Hoog starb 1943 in Den Haag

Sind Sie daran interessiert, dieses Kunstwerk zu kaufen?